Dein Ziel als Produktmanager:
Das Management überzeugen

Um deine Produktkonzepte zu verwirklichen, musst du zuerst dein Management überzeugen, dass das Budget gut angelegt ist und dein Produkt erfolgreich wird. Dazu musst du strategisch arbeiten und Entscheidungsvorlagen in der Sprache des Management erstellen. Wie gehst du vor?

Warum du strategisch vorgehen musst

3 Gründe, warum du strategisch wie ein Produkt-Leader denken und handeln musst.

Agiles Umfeld

Mit einer Strategie behältst du dein Ziel im Fokus, selbst wenn sich die Anforderungen laufend ändern.

Anspruchsvolle Kunden

Ohne ein schlüssiges Gesamtkonzept wird auch das beste Produkt nicht bei deinen Kunden ankommen.

Knappe Budgets

Überzeuge das Management, dass dein Konzept es wert ist, umgesetzt zu werden.

Dein Ziel: Strategien und Entscheidungsvorlagen erarbeiten

SOLL-Zustand: Der Produktmanager als Produkt-Leader

Requirements definieren, Features mit dem Entwicklungsteam diskutieren und priorisieren – diese Aufgaben aus dem technischen Produktmanagement bilden nur einen ganz kleinen Teil des Spektrums ab. Im Grunde ist deine Rolle des Produktmanagers als die eines Unternehmers im Unternehmen angelegt, als Leader deines Produkts.

Du sollst Trends erkennen, basierend auf Markt- und Wettbewerbsanalysen Produktideen finden und testen, Preis-, Portfolio- und Kommunikationsstrategien entwickeln und dabei immer die Unternehmensstrategie und die finanziellen Ziele im Auge behalten.

Deine Arbeit und deine Entscheidungen geben maßgeblich die Produkte oder die Produktpalette des Bereichs vor, den du verantwortest. Du präsentierst deine Produktideen vor dem Management – dem Geschäftsführer, dem Head of Product, usw.

Mit den nötigen Freiheiten und Budgets ausgestattet steuerst du deine Projekte und Produkte selbst. Du hast freie Hand und berichtest regelmäßig über deine Erfolge an das Management.

IST-Zustand: Der Produktmanager als Zulieferer

Darfst du die langfristige Ausrichtung deiner Produkte mitbestimmen und diesen deine Handschrift aufdrücken? Wenn ja, herzlichen Glückwunsch!

In den meisten Unternehmen müssen sich Produktmanager mit weit weniger Verantwortung und Gestaltungsspielraum begnügen. Produktmanager führen Entscheidungen und „Visionen“ des Managements oft nur aus, müssen Feature Requests umsetzen und Feuerwehrmann in allen erdenklich Situationen spielen.

Oftmals werden Produktentscheidungen kurzfristig aufgrund von Budgetzwängen oder Kundenanfragen getroffen oder auf Basis von Annahmen, statt anhand einer fundierten Strategie. Die Zusammenarbeit zwischen Produktmanagement und Management ist von gegenseitigem Unverständnis geprägt, statt von Vertrauen.

Warum können Produktmanager selten strategisch arbeiten, obwohl sie es eigentlich müssten? Aus unserer Erfahrung heraus sind es drei Hindernisse, die Produktmanagern die strategische Arbeit erschweren und überwunden werden müssen.

Hindernis 1: Starre, unklare Strategien

  • Dein Unternehmen hat eine umfangreiche Strategie für mehrere Jahre definiert. Es ist unklar, worauf diese Strategie basiert und wie sie in der Praxis angewandt werden soll, zum Beispiel wie du deine Produktentscheidungen daran ausrichten kannst.
  • Deine Produktstrategien berücksichtigen veraltete Marktdaten und Rahmenbedingungen. Du weisst nicht genau, wie du diese an die aktuelle Situation anpassen kannst. Im schlimmsten Fall führen die veralteten Strategien zu Fehlentscheidungen.
  • Deine Produkte, Märkte und Kundengruppen sind so diversifiziert, dass du ihnen mit einer Gesamtstrategie nicht mehr gerecht werden kannst.

Hindernis 2: Verschiedene Rollenverständnisse

  • Du siehst dich gar nicht in der Rolle des Strategen. Die Kompetenz für Entscheidungen von strategischer Tragweite liegt aktuell nicht bei dir, du bist als Produktmanager mit dem operativen Geschäft ausgelastet. Außerdem wurdest du nicht darin geschult, strategisch zu arbeiten.
  • Du möchtest Verantwortung für die Produktpalette übernehmen und diese mit gestalten, doch das Management (oder dein direkter Vorgesetzter) sieht dich nur in operativer Rolle. Er traut dir strategische Entscheidungen nicht zu und berücksichtigt deine Meinung nicht.

Hindernis 3: Fehlendes Management-Know-how

  • Du verstehst nicht, warum deine Vorschläge vom Management abgelehnt werden. Du bist absolut von deinen Produkten begeistert, doch der Funke will nicht überspringen.
  • Deine Entscheidungsvorlagen und Businesspläne drehen sich hauptsächlich um das Produkt selbst und seine Funktionen. Du weißt nicht, wie du Fakten und Zahlen ermitteln und aufbereiten kannst, um das Management vom Erfolg deiner Ideen zu überzeugen.
  • Es kostet dich viel Zeit und Kraft, Businesspläne zu schreiben und zu präsentieren. Du fühlst dich unwohl dabei und konzentrierst dich deshalb lieber auf andere Aufgaben.

Workshop: Strategisches Produktmanagement

Im Workshop Pragmatisches, strategisches Produktmanagement lernst du, strategisch zu arbeiten und überzeugende Entscheidungsvorlagen für dein Management zu erstellen.

Neues Mindset

Verstehe und nimm deine neue Rolle als Produktmanager an.

Methoden & Tools

Arbeite mit agilen Strategien auf Basis von Marktfakten.

Überzeugungskraft

Lerne, die Sprache deines Managements zu sprechen.

Die Lösung: Überzeuge endlich dein Management

Im dreitägigen Seminar Pragmatisches, strategisches Produktmanagement von nachtrab.io trainieren wir dich intensiv für deine neue Rolle als Produktmanager-Stratege. Dafür benötigst du drei Dinge:

  • Das Mindset, um deine neue Rolle als Produktmanager zu verstehen und anzunehmen.
  • Die Methoden und Strategie-Tools, um auf Marktfakten basierende Strategien zu entwickeln und anzuwenden.
  • Die Überzeugungskraft, um deine Vorschläge vor dem Management zu präsentieren und dieses zu überzeugen.

Im Seminar arbeiten wir in allen drei Bereichen. Du kannst anschließend nicht nur strategische Methoden anwenden, sondern auch dich und deine Ideen selbstbewusst innerhalb deines Unternehmens verkaufen.

Du erhältst Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie beeinflussen Unternehmensstrategie und -kultur meine Arbeit?
  • Was bedeutet strategische Arbeit für mich als Produktmanager?
  • Wie baue ich Strategien auf Marktfakten und Kundenfeedback auf?
  • Wie schneide ich Produktstrategien auf verschiedene Markt- oder Kundensegmente zu?
  • Wie schreibe ich schlanke Businesspläne, die sich auf die relevanten Fakten konzentrieren?
  • Welchen Zahlen und Kennzahlen sind wichtig und woher bekomme ich diese?
  • Was genau will das Management von mir hören? Welche Argumente überzeugen sie (nicht)?

„Sprich die Sprache deines Publikums.“

Das Publikum oder die Kunden deines Produkts sind zuallererst dein Management. Wenn du deine Produktideen umsetzen möchtest, musst du deren Zustimmung gewinnen. Mit diesem Seminar bist du dafür vorbereitet. 

Das Training für Überzeugungstäter!

Lerne, wie du dein Management von deinen Produkten begeisterst. Profitiere von 20 Jahren Erfahrung und in der Praxis erprobten Tools, die garantiert funktionieren.

Der strategische Teil hat mir als 'Techie' sehr geholfen, vor allem die Erklärung, wie ich die richtigen Informationen für Entscheidungsgrundlagen bekomme und aufbereite. Der Workshop hat sich gelohnt!

– Ein Teilnehmer der nachtrab.io Trainings

Werde Überzeugungstäter!